Nächste Führung am 12. August, 15.00 Uhr. Melden Sie sich gerne an.

Wissenswertes über Leinöl

Immer wieder liest und hört man davon, wie wichtig Omega-3-Fettsäuren in der Ernährung sind. Dabei ist unser Leinöl besondern beliebt wegen des leicht nussigen Geruchs und Geschmacks. Wir möchten hier auf Wissenswerstes zum Thema Leinöl eingehen und häufige Fragen beantworten.

Bio Leinöl - Das Omega-3-Kraftpaket

Im Vergleich zu anderen Ölen weist das Leinöl einen besonders hohen Anteil an Alpha-Linolensäure (ALA), einer pflanzlichen Omega-3-Fettsäure, auf. Unser Bio-Leinöl enthält durchschnittlich zwischen 57- und 61% dieser alpha-Linolensäure. Da es sich dabei um mehrfach ungesättigte Fettsäuren handelt, sollte Leinöl daher ein Bestandteil Ihrer Ernährung sein.

Die Leinöl Pflanze

Leinöl wird aus Leinsamen der Leinpflanze Linum usitatissimum gewonnen. Im traditionellen Sprachgebrauch spricht man auch von Flachs. Die Leinpflanze hat schon in der vorschristlichen Zeit in Europa eine wichtige Rolle eingenommen. Sowohl bei der Herstellung von Fasern und auch als Lieferant von pflanzlichen Fetten spielt der Lein seit fast 10.000 Jahren eine wichtige Rolle.

Hochwertiges Öl aus Leinsamen - regional und nachhaltig

Als wir vor vierzehn Jahren damit begonnen haben, Leinöl herzustellen, war es zunächst schwierig, regionale Leinsamen zu erhalten, da die üblichen Herkunftsländer China, Kanada, Kasachstan und die Ukraine waren. Nun entscheiden Sie selber, ob das für Sie nachhaltig war und ist.

Dank Ihnen und unserer Arbeit konnten wir in den vergangenen vierzehn Jahren die Anbaufläche für Lein, hier in Deutschland immer weiter ausbauen und können Ihnen so nun unser frisch gepresstes Bio Leinöl aus regionalen Anbau von der Wesermühle anbieten.

Das beste Leinöl - frisch gepresst

Sie werden überrascht sein , wie lecker Leinöl sein kann.

Unser Bioland Leinöl wird nahezu täglich in unserer Wesermühle bei Thedinghausen frisch gepresst und direkt abgefüllt. Um Ihnen eine bestmögliche Qualität und Haltbarkeit zu bieten, erfolgt der Versand daher von Montag bis Donnerstag. Erhältlich ist unser Leinöl in 100, 250 und 1000ml

Ist der verwendete Lein regional, und woher kommt er?

Wir verwenden ausschließlich Leinsaat aus Deutschland.

Und der ist sogar noch lecker. Probieren Sie es aus ! Dies gilt nicht nur für unser Bio-Leinöl, sondern auch für unser Bio-Hanföl, Bio-Sonnenblumenöl, Bio-Leindotteröl, Bio Senf oder auch Bio-Mohnöl. All diese Saaten stammen aus Niedersachsen. Die Kürbiskerne kommen aus Bayern.

Leinöl - Häufig gestellte Fragen

Seit nunmehr 14 Jahren stehen wir im perönlichen Austausch mit unseren Kunden und beantworten alle aufkommenden Fragen zu unseren Produkten. Die Dauerbrenner in puncto Leinöl möchten wir daher auch an dieser Stelle beantworten.

Wie lange ist Leinöl haltbar?

  • Für unser Leinöl geben wir eine Mindesthaltbarkeit von 6 Wochen, ab Pressung.
  • Sie sollten das Leinöl unbedingt kühlen. Der Versand, bei uns nur von Montags bis Donnerstag, ist auch ungekühlt möglich.
  • Leinöl kann eingefrohren werden, um die Haltbarheit zu erhöhen. So können Sie das Öl auch noch nach sechs Monaten genießen, ohne auf die Qualität verzichten zu müssen.

Was ist der Unterschied zwischen Leinöl und Leinsamenöl?

  • Leinöl und Leinsamenöl sind Begriffe, die synonym verwendet werden. Beide beschreiben Öl, welches aus Leinsamen gepresst wird. Ein Unterschied hierzu ist der manchmal versehentlich verwendete Begriff des Leindotteröls, welches jedoch aus der Leindotterpflanze hergestellt wird.

Schmeckt Leinöl immer schrecklich?

  • Nein, die Qualität des Leinöls ist sehr stark abhänging von der Qualität der Bio-Leinsaat. Wir achten darauf, das wir eine gute Auswahl treffen. Unsere Anbauer können uns, aufgrund der langen gemeinsamen Erfahrungen, diese auch anbieten. Wir kaufen unsere Saaten nicht nach dem niedrigsten Preis ein, sondern nach der besten Qualität. Klingt ziehmlich schnulzig, ist aber so.

Ist Leinöl gesund?

Die gesundheitliche Wirkung des Leinöls liegt vor allem in der enthaltenen alpha-Linolensäure, welche einen wichtigen Baustein einer ausgewogenen Ernährung bildet.

  • für den Aufbau von Zellmembranen
  • für die Umwandlung wichtiger Körperhormone
  • Umwandlung von alpha-Linolensäure zu DHA uns EPA

Gesundheitliche Empfehlungen machen wir hier auf dieser Seit ausdrücklich nicht. Dafür sind Ärztinnen und Heilpraktinnen zuständig.

Hier noch ein paar Studien über Leinöl und dessen Wirkung

Wie verwende ich Leinöl in der Küche?

Unser Leinöl hat hervorragende geschmackliche Eigenschaften und schmeckt ausgezeichnet, natürlich zu "Pellkartoffen und Quark", einer Spezialität aus dem Spreewald.

  • In Abwandlungen können Sie natürlich alle Arten der Kartoffel- und Quarkzubereitung wählen.
  • Am Einfachsten ist es das Öl mittags zu den Kartoffeln oder auch Nudeln zu reichen.
  • Leinöl schmeckt ebenso ausgezeichnet als Bestandteil des Müslis oder zu Smoothies.

Ist Leinöl erhitzbar?

  • Nein. Leinöl ist nicht erhitzbar, denn die essentiellen Fettsäuren, wie z.B. die Omega 3 Fettsäure, wandeln sich bei hohen Temperaturen in schädliche Transfette um. Daher: Nur kalt verwenden.

Das Bio-Leinöl, das ich sonst kaufe, steht ungekühlt im Laden. Ist das qualitätsmindernd?

  • Ja, über einen kurzen Zeitraum, z.B. für den Transport , kann das Leinöl ohne Einbußen ungekühlt sein, wenn es vor dem Versand gekühlt und gut verpackt wird . Leinöl darf jedoch nicht über einen längeren Zeitraum ungekühlt sein.

Unten in der Flasche ist "Satz" - ist das schädlich?

  • Nein, ganz im Gegenteil: Dieser Satz heißt Lignane und ist ein gesunder Ballaststoff im Leinöl, der entsteht, wenn das Öl sehr schnell nach der Pressung abgefüllt wird und sich die Pflanzenbegleitstoffe aus der Leinsaat sich in der Flasche absetzen.

Wie oft wird das Leinöl in der Wesermühle frisch gepresst?

  • Das Leinöl wird von Sonntag bis Donnerstag täglich frisch gepresst und dann sofort versendet. Deshalb versenden wir am Freitag nicht, damit das Öl nicht übers Wochenende auf der Post rumliegt.

Fett

100

-davon gesättigte Fettsäuren

9,0

-Einfach ungesättigte Fettsäuren

13,8

-Mehrfach ungesättigte Fettsäuren

77,2

- davon Omega-3-Fettsäuren (alpha- Lonolsäure)

57,2-62,0

Kohlenhydrate

0

-davon Zucker

0

Eiweiß

0